Es war spürbar, dass im vergangenen Halbjahr kaum Radrennen durchgeführt wurden. Der Andrang eine Startnummer zu ergattern war gross, denn das OK hat sich entschieden, diese auf 250 zu begrenzen. Da nicht alle erworbenen Startnummern abgeholt wurden, wären noch wenige freie Plätze verfügbar gewesen. Denn ferngebliebenen waren die prognostizierten Temperaturen um die 30° eventuell zu warm.

Auf die Anfrage vom Paracycling National Kader, ob sie teilnehmen dürfen, war sich das OK rasch einig, dies zu ermöglichen. Den Leistungen der 5 Handbiker wurde viel Respekt gezollt!

Auch bei den Mountain Biker waren Rennen bisher dünn gesät. Es standen 4 Cracks aus dieser Sparte am Start. Natürlich mit dem Rennrad. Aus dieser Reihe kommen auch der Tagessieger, Fabio Spena aus Spiez mit 1:35.20,2 und der zweit platzierte Eric Lüthi aus Hermiswil mit 1:37.44,9.
Auf dem dritten Rang liegt Christoph Friedli aus Bern mit einer guten halben Minute Rückstand. Zur Rangliste

Wohl wegen den hohen Temperaturen war dieses Jahr für einmal die 2-fache Variante mit 94 FahrerInnen bevorzugt dicht gefolgt von der 3-fachen mit 87 Beteiligten. Gurnigel-einfach über Sangernboden haben 51 gemeistert.

Viele zufriedene Teilnehmende haben am Sonntag, 9. August 2020 nach der Rückkehr in das Deltapark Vitalresort ihr Finishergeschenk entgegengenommen und die Pasta genossen. Manche oder Mancher hat auch ein Bad im nahen Thunersee genossen.

An dieser Stelle bedankt sich das OK allen für die Teilnahme und die vielen positiven Feedbacks. Danke auch dem Gastgeber und Sponsor Deltapark Vitalresort, den Sponsoren in der rechten Spalte dieser Seite und allen freiwilligen Helfern. Sie alle haben für das Gelingen des Anlasses beigetragen.

Bilder 2020
Die Bilder können über info(at)gurnigel-panorama-classic.ch bestellt werden. (freiwilliger Beitrag)

Eindrücke von self-fitness.ch

Fahrt von Sven